Eisenkraut

Eisenkraut, einst eine der wichtigsten Heilpflanzen, wurde unter anderem zur rituellen Reinigung verwendet. Als heilig geltend, wurden ihm wundersame Eigenschaften, zum Beispiel das Heilen der Kriegswunden und die Verleihung von Unsterblichkeit, zuge...

Klick hier und lies dazu mehr...
€4,19 * Preis zzgl. Versandkosten(Lieferung und Zahlung)
Grundpr: €8,38 / je 100 g
Lieferzeit: ca. 1 bis 3 Werktage
Artikelnummer:: 1412
S: 4
Grundpr: €8,38 / je 100 g

Eisenkraut 

zum Räuchern

Eisenkraut räuchern wurde unter anderem zur rituellen Reinigung verwendet. Dieses Kraut war einst eine der wichtigsten Heilpflanzen. Als heilig geltend, wurden ihm wundersame Eigenschaften, zum Beispiel das Heilen der Kriegswunden und die Verleihung von Unsterblichkeit, zugeschrieben.

Eisenkraut, Mädesüß und Mistel  waren die magischen Kräuter der keltischen Druiden, die über großes Kräuterwissen verfügten. Diese Kräuter sollen besondere Kräfte haben, weshalb man ihnen auch die Bezeichnung “heilige Kräuter der Kelten” gab.

Zu diesen magischen oder heiligen Kräutern, zählt auch die Brunnenkresse.

Da das Eisenkraut im Mittelalter als Allheilmittel galt, wurde es in vielen Zaubertränken verwendet.
In Wales " Devil's Bane " (Teufelsbann) genannt, wurde es dort zum Vertreiben böser Geister verwendet.
Von  gallischen Druiden wurde es fast so hoch geschätzt wie Mistel

Der Venus geweiht, wird es heute in Liebesräucherungen und als Zutat in Zauberbeuteln verwendet. Auch um einem Zauber zusätzliche Kraft zu verleihen, ist das Eisenkraut räuchern eine hervorragende Möglichkeit.

Wohnung räuchern negative Energien: Wohnung räuchern negative Energien
negative Energien loswerden: negative Energien loswerden
negative Energie: negative Energie im Haus loswerden
negative Energien zurückschicken: negative Energien zurückschicken
0 Sterne basierend auf 0 Bewertungen
Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »