Buch schreiben und Autor werden

Buch schreiben und Autor werden

Was reguläre Verlage von Zuschuss Unternehmen unterscheidet

Buch schreiben und veröffentlichen
Das Geschäftsmodell von Druckkostenzuschussverlagen (DKZV)  basiert darauf, Autoren für die Veröffentlichung ihrer Werke bezahlen zu lassen. Wer diesen Weg wählt, um sein Buch zu veröffentlichen, läuft Gefahr Tausende von Euro zu verlieren. Hinzu kommt, dass eine derart finanzierte Veröffentlichung dem Ruf des Autors abträglich sein kann. Sich an einen DKZV zu wenden, ist jedoch nur eine von vielen Möglichkeiten, die Autoren als Alternative zu einer regulären Verlagsveröffentlichung heutzutage offenstehen. Die auf der Seite buchschreiben.com verfügbaren Informationen geben einen Überblick über die unterschiedlichen Optionen.

Dienstleister, aber kein Verlag

Buch schreiben und veröffentlichen
Streng genommen handelt es sich bei einem DKZV um einen Dienstleister, der sich jeden Service bezahlen lässt. Anders ein traditionell arbeitender Verlag. Der trägt das volle unternehmerische Risiko und lässt das Manuskript auf eigene Kosten drucken und in Buchform binden. Außerdem bezahlt er seinem Autor ein vertraglich vereinbartes Honorar und zwar ab dem ersten verkauften Exemplar. Eine andere Variante besteht darin, dass der Autor einen Vorschuss erhält, der anschließend mit den Buchverkäufen verrechnet wird. 

Umkehrung des Verlagsprinzips

Das Wort "Verlag" kommt von "vorlegen". Demzufolge legt ein Verlag die mit der Buchveröffentlichung entstehenden Kosten vor, darunter auch die für Lektorat und Korrektorat. Ein DKZV kehrt dieses Prinzip um und lässt den Autor dafür bezahlen. Von daher erscheint es nur konsequent, dass solcherart "verlegte" Bücher im Buchhandel selten bis gar nicht zu finden sind. Schließlich ist der DKZV  bereits auf seine Kosten gekommen, indem er einen zahlungswilligen Autor angeworben hat. Für ihn gibt es daher keinen Grund, kostenintensive Werbung zu betreiben und zu versuchen, das Buch im Handel anzubieten.


Buch schreiben und veröffentlichen.

 

 

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies zur Verbesserung dieser Seite zu. Diese Nachricht Ausblenden Für weitere Informationen sehen Sie bitte unsere Datenschutz-Erklärung. »